Einsätze 2007                                                                                                  

24.12.2007 Carportbrand

Am Montag, d. 24. Dezember wurden wir durch die Sirenenalarmierung um 07.16 Uhr zu einem 

Carportbrand Im Alten Dorf gerufen.

Da die Flammen des Carportes schon Teile des Dachstuhls vom Wohnhaus in Angriff genommen hatten, 

bekämpften wir das Feuer vorab mit einem Schnellangriff bis die Wasserversorgung mit dem 

Unterflurhydranten sichergestellt war. 

Von unserer Wehr waren 14 Kameraden im Einsatz. Einsatzende war 10.40 Uhr.

Alarmierte Wehren: Harmuthsachsen u. Waldkappel

T.M.

_____________________________________________________________________________________

 

17.12.2007 Wohnhausbrand

Am Montag, d. 17. Dezember wurde um 23.10 Uhr die Sirene ausgelöst, da in der Bilsteinstraße

ein Wohnhausbrand gemeldet wurde. Als wir um 23.22 Uhr am Einsatzort eintrafen, wurde  

starke Rauchentwicklung festgestellt. Anzahl der Einsatzkräfte (unserer Wehr): 10. 

Ende des Einsatzes: 00.08 Uhr

Alarmierte Wehren: Harmuthsachsen, Hasselbach, Waldkappel, Friemen.

T.M.

_______________________________________________________________________________________

 

29.09.2007  Hochwassereinsatz

Am Samstag, den 29.September 2007 wurden wir um 9.55 Uhr per Sirenenalarm durch die Leitstelle

alarmiert. Alarmierungsgrund war, wie in vielen Teilen des Werra-Meißner-Kreises an diesem Tag,

das Hochwasser durch anhaltende Regenfälle.

Die Wehre trat "Im Rimbach" übers Ufer und suchte sich über die Meißnerstraße und durch den

Töpfermarkt ihren Weg. Die erste Information, dass ein vollgelaufener Keller ausgepumpt werden

muss, bestätigte sich nicht, so dass wir die Absicherung des überfluteten Stücks der Meißnerstraße

übernahmen und die prekäre Situation an der Brücke "Im Rimbach" beobachteten. Hier erreichte der

Wasserstand schon die Holzbrücke und bei weiterem Anstieg wären schlimmere Folgen nicht

auszuschließen gewesen.

     

 

Zum Glück beruhigte sich die Lage. Der Höchststand war erreicht und der Pegel der Wehre senkte sich.

Nachdem kein Wasser mehr auf den Straßen stand, reinigten wir diese von den Schlammresten und rückten

um 13.47 Uhr ab. Anschließend stellten wir die Einsatzbereitschaft wieder her und konnten um 14.30 Uhr

Einsatzende vermelden.

Im Einsatz waren das TSF-W und 15 Kameraden.

   

 

(Bildunten: Nach dem Einsatz wurden die Schläuche gereinigt und zum Trocknen aufgehangen, sowie die

 Ladung des TSF-W wieder komplettiert)

                                         

 

Bericht und Bilder

Werner Schurbert

________________________________________________________________________________________

 

 

18.01.2007 Kyrill hinterläßt seine Spuren

 

                

 

wie hier auf der K33 Richtung Wollstein sah es am 18.01.2007 an vielen Stellen in der

Gemeinde Waldkappel aus.

Die Wehr Harmuthsachsen wurde per Sirenenalarm am 18.1.2007 gleich zweimal alarmiert.

Einen 30 minütigen Einsatz hatte die Wehr am Nachmittag um 14:30 auf der

Straße Richtung Rodenbach um umgestürzte Bäume zu beseitigen. Dabei waren 8 Kameraden

im Einsatz.

       

         

 

Am Abend kam der zweite Einsatz um 19:15 bei dem 11 Kameraden eingesetzt waren und die

Wehr aus Waldkappel nachalarmiert wurde um die Einsatzstelle auszuleuchten.

 

Mario Deiß

______________________________________________________________________________